3. Mannschaft 2020/2021 – Kreisliga

Aktuelle Ergebnisse und Tabelle

Nicht unterkriegen lassen

Das wird sich die 3. Herren der Handballabteilung bestimmt nicht. Trotz der Corona-Pause und dem damit sicheren Klassenerhalt in der Kreisliga (wer weiß, ob wir am Ende nicht doch nochmal oben angeklingelt hätten), haben wir uns in der doch langen Sommerpause hauptsächlich auf die Einheit mit dem großen Leder beschränkt. Allerdings war dieses auch nicht gerade einfach mit den entsprechenden Hygienekonzepten. Und obwohl 99 Prozent der Mannschaft bereits seit x-Jahren auf dem Parkett steht und unseren Lieblingssport eigentlich nur noch so nebenbei ausüben kam von einigen der Aufruf: „Wir müssen mal wieder richtig Handball trainieren“. Wie soll das denn gehen? Die Hallenkapazität durch den Neubau des Sportzentrums deutlich eingeschränkt, kein nervlich belastbarerer Übungsleiter weit und breit und die meisten Spieler hatten auch keine richtigen Hallenschuhe mehr im Schrank. Schnell wurden die Hindernisse aus dem Weg geräumt. Eine späte Hallenzeit wurde gefunden, Daniel „Heade“ Headecke übernahm das Training und örtliche Sportgeschäfte freuten sich über hohen Umsatz.

Und nun stehen wir da, bestens trainiert und noch besser ausgestattet. Doch was wird die neue Saison die ganz unter dem Schatten der Pandemie startet bringen. Die Kreisliga ist in zwei Staffeln geteilt. Wir haben das Los Südkreis gezogen. Zusammen mit den Zweitvertretungen von Versmold und Werther/Pium dürfen wir nun oft aus dem wohlbehüteten Altkreis hinaus fahren. Na was solls. Bekommen der da unten mal gestählte Körper im knappen Sportdress zusehen.

Das Gesicht der Mannschaft bleibt soweit gleich. Sind zu Heimspielen oft drei Bänke für alle Spieler nötig sind bereits Auswärtsfahrten mit zwei Fiat Puntos angefahren worden. DAS ist nun mal so, wenn Handball nicht unbedingt an erster Stelle im Kalender steht. Trotzdem lassen wir uns den Spaß an der Sache nicht vermiesen. Nicht durch schwere Trainings- oder Spielbedingungen oder mangels Quantität bei Auswärtsspielen Sonntag 18 Uhr in Rietberg.

Als Fazit bleibt am Ende bestehen: Wir lassen uns von nichts unterkriegen und werden auch weiter die lustigste und bestaussehenste 3. Herren der Handballteilung der Spvg. Steinhagen bleiben. Und hoffen das auch unsere Fans uns auch unter erschwerten Bedingungen weiter treu bleiben.

Bleibt gesund und munter

Euer

Björn „Iceman“ Bertelmann

 

 

 

 

Fähigkeiten

Gepostet am

25. Juni 2015