Gemischte F-Jugend

Am Anfang einer hoffentlich langen
Teamsport-Karriere

Unsere Jüngsten im Spielbetrieb sind die Jungs und Mädels der F-Jugend (Jahrgang 2011 und 2012). In dieser Altersklasse machen die kleinen Bälleschmeißer
ihre ersten Wettkampferfahrungen
bei sogenannten Spielfesten. Hier finden Paarungen gegen Teams anderer Vereine
auf dem Handball-Querfeld statt, die
mehr Ballkontakte, Torwürfe und Spielerfahrungen zulassen. Aber wer meint,
dass der verkleinerte Spielraum den
Ehrgeiz der Jüngsten vermindert, der
irrt sich gewaltig. Die Euphorie und die Einsatzbereitschaft auf dem Platz sind
in dem Alter vorbildlich und sehr ansteckend
:-).
Die handballarischen Fertigkeiten schulen, Koordination, Kraft und Kondition
trainieren, Spielfähigkeit verbessern und
diese Inhalte spielerisch und kindgerecht verpacken — diese Glanzleistung
vollbringen Tina Tellenbröker und ihr
Team seit etlichen Jahren. 20 bis 30 Kinder
toben zur Trainingszeit, eingeteilt in
zwei bis drei Gruppen, durch die Halle.
So wird abwechselnd trainiert, gespielt
oder auch getobt.
Da die F-Jugend den Unterbau für die
weibliche und männliche E-Jugend bildet,
sind immer gern neue Gesichter
willkommen. Aber auch das Trainerteam
sucht dringend weitere Unterstützer!
Die Aufgabe mit den Kids ist vielfältig
und es macht Riesen-Spaß zu sehen,
wie schnell Fortschritte erzielt werden.
Sprecht uns an oder kommt einfach vorbei! Herzlich willkommen sagen …
Tina und Mary
Handball-F-Jugend
Wer:
Mädchen & Jungen, Jahrgänge 2011/12
Wann:
Dienstag, 15:45 – 17:00 Uhr
Wo:
bis auf weiteres Sporthalle Cronsbach
Trainerin:
Tina Tellenbröker

 

 

Handball-Minis

Begeisterte Bälle-Bonsais

„Können wir Chinesische Mauer spielen?“ – Chinesische Mauer – ein Laufspiel,
bei dem ein Fänger sich nur seitwärts
auf der Mittellinie bewegen darf, während die anderen Kinder von einer Hallenseite zur anderen laufen, gehört
zu den Lieblings-Beschäftigungen unserer Handball-Nachwuchskünstler. Viele
Spiele, um Spielverständnis zu fördern, vielfältige Bewegungsformen, Fangen
und Werfen sind die Hauptbestandteile unseres 60-minütigen Trainings. Neues ausprobieren, Ängste beim Balancieren
oder Klettern überwinden, nicht alles
gleich können — das sind dabei einige Herausforderungen; Hüpfen, Springen, Spinnen- und Bärengang oder einen Purzelbaum schlagen — kurz, eine motorische Grundausbildung absolvieren
und dabei auch einmal etwas machen, was man nicht so gerne mag, weitere ‚Stolpersteine‘, die die 5- und 6-Jährigen überwinden müssen.
Natürlich spielen wir auch Handball,
üben die Begrüßung, Aufstellung, Verabschiedung und lernen die Regeln und
auch, die Entscheidungen des Schiedsrichters
zu akzeptieren. Wir haben eine
Menge auf unserer Trainings-To-Do-Lis- Handball-Minis
Wer:
Mädchen & Jungen, Jahrgänge 2013/14
Wann:
Montag, 16:45-17:45 Uhr
Wo:
Sporthalle Grundschule Laukshof
Kontakt:
Mary Elkmann, Tel. 0152 5276 7702
te und bei allem soll die Freude an dem
Sport und der Bewegung nicht zu kurz
kommen. Also steht z.B. die Chinesische
Mauer nach unserem Motorik-Parcours
auf dem Programm oder die Kids flitzen
mit Rollbrettern durch die Halle — und abschließend wird sich abgeklatscht
und das Lob der Coaches entgegengenommen: „Super trainiert — bis zum
nächsten Mal!“ Neue Trainingsgäste sind
immer willkommen, wir freuen uns!
Finn, Nici und Mary

 

Mini-Minis

Minis in der Krabbelgruppe

Hier sind wir wieder. Mareike und Tine aus der „Krabbelgruppe“ des Handballnachwuchses. Wir treffen uns weiterhin Freitags in der Zeit von 14.30 Uhr  – 15.30 Uhr und toben  durch ein Hallendrittel.

Da die Gruppe durch das Aufleben der Montagsgruppe (Kinder von 5-6 Jahre) stark dezimiert wurde, müssen wir kräftig Werbung machen, damit wir weitere Kinder dazu bekommen.

Wir basteln schon einmal Papierflieger und laufen ihnen hinterher, oder spielen Fischer, Fischer, wie tief es das Wasser?! Ausserdem haben wir Spass damit, als dreibeiniger Frosch oder im Spinnengang eine

Strecke zu bewältigen. Neugierig geworden. Die Kinder und wir würden uns freuen, wenn wir weiter wachsen würden. Kommt doch einfach Freitags in die Schulsporthalle.

Vielleicht sehen wir uns in der Halle

bis dahin viele Grüße

Tine Kraßort und Mareike