Gut behelmt machten sich 30 hoch motivierte 10- bis 13-jährige Spvgler/innen mit ihren Fahrrädern auf die Runden um das Gymnasium. Es ist Freitag, der 06. September 2019, und die Spendenaktion „Der Weg nach Hause“ steht auf dem Spvg-Programm. 175 Runden (pro Kopf 4 bis 8 Runden bei 15 Minuten Zeitlimit) werden insgesamt geradelt und die rot-weißen Kids haben sich für diese Strecke im Vorfeld bei Eltern, Nachbarn, Freunden eine Prämie von € 0,10 bis € 50,00 pro Runde versprechen lassen. Wieviel Geld bei der Spendenaktion am Ende zusammenkommt, kann erst nach Überweisungsende, Anfang Oktober, bekannt gegeben werden.

„Der Weg nach Hause“ – dies ist der Name des Teams der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Bethel (www.dwnh-bethel.de). Das Team begleitet und hilft Familien in OWL, in denen Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzender Erkrankung aufwachsen. Hierbei ist die Crew auf Spenden angewiesen, um den Betroffenen umfassende, schnelle und unbürokratische Hilfe zu ermöglichen. Maßnahmen wie z.B. eine Reit- oder Musiktherapie werden durch Spenden finanziert und verschaffen den Betroffenen eine wichtige Auszeit vom Alltag.

Wir als Spvg sind auf „Der Weg nach Hause“ aufmerksam geworden, da das Radrennteam unseres Sponsors, der Steinhagener Firma Plasmatreat, „Der Weg nach Hause“ in 2019 als Charitypartner gewählt hat. Die Familie von Plasmatreat-Firmenchef Christian Buske ist sportbegeistert und in 2014 wurde das ‚Team Plasmatreat‘ (www.team-plasmatreat.de) gegründet. Während der Sportwettkämpfe, die absolviert werden, z.B. der Tour Transalp, sammelt die Mannschaft Spenden für ihren Charitypartner, in diesem Jahr „Der Weg nach Hause“, und dabei wollten wir unterstützen.

Während unsere Jugendlichen an diesem Nachmittag Runde um Runde für die gute Sache strampeln, können alle anderen Spvg’ler im Stadion das Sportabzeichen ablegen. Viele Sportring-Mitglieder sind gekommen, um Zeiten und Längen zu messen und zu dokumentieren. Die Fa. Blomeyer Süßwaren- u. Getränkegroßhandels GmbH spendet für jedes Sportabzeichen, welches von Spvg-Mitgliedern bis Ende September abgelegt wird, eine Belohnung von €10,00. Jan-Hendrik Blomeyer, Geschäftsführer der in Werther ansässigen Firma, ist selbst Mitglied in der Spvg und nutzt die Gelegenheit an diesem Freitag, selbst sein Sportabzeichen zu machen. Diejenigen, die nicht aktiv sein können oder möchten, genießen ein Stück Kuchen oder eine Bratwurst und informieren sich an Stellwänden über das Team „Der Weg nach Hause“, das Team Plasmatreat oder über die Fa. Plasmatreat.

Am Ende des Tages freuen sich die Anwesenden (u.a. Bürgermeister Klaus Besser, Familie Buske, die Mitglieder des Rennradteams Plasmatreat, Karola Skrzyppek und Stephanie Husemann vom ambulanten Kinderpalliativteam, Jan-Hendrik Blomeyer, Spvg-Chef Andreas Wessels) über die gelungene Aktion und hoffen auf eine schöne Summe, die Anfang Oktober an das Team „Der Weg nach Hause“ überreicht werden kann.

Ein herzliches Danke-Schön sagt das Orgateam (Britt Börgers, Sabine Dammeyer, Mary Elkmann, Steffi Hülsmann) allen Spendern & Sponsoren, den Helfenden an Bratwurstbude und Cafeteria sowie den Streckenposten und Sportring-Mitgliedern. Bedanken möchten wir uns auch bei unseren Partnern der Heimat-Krankenkasse und der Volksbank Bielefeld-Gütersloh für die Give-Aways für die jugendlichen Radler.