Der letzte Spieltag der Saison 18/19 sollte für einen Großteil unserer Badmintonabteilung ein emotionaler und besonderer Tag und vor allem Abschied werden.
Am 16.03.2019 fand nicht nur der Abschluss der aktuellen Saison unserer beiden Seniorenmannschaften vor heimischer Kulisse statt, sondern auch das Ende der Ära der Cronsbachhalle, welche im Laufe des Jahres abgerissen werden soll und mit welcher besonders die langjährigen Vereinsmitglieder viele Erinnerungen und Erfolge verbunden haben.
Schon früh am Morgen bereiteten die Spieler sich und die Halle auf die bevorstehenden Spiele vor: Die Tribünen wurden um die Spielfelder verteilt um den Zuschauern einen guten Blick auf das Geschehen zu ermöglichen, eine Musikanlage wurde aufgebaut, für die nötige Verpflegung sorgte ein Foodtruck des Grillwerks, welcher den Gästen und Spielern die nötige Kraft spendete.
Eine besondere Aktion ließ sich der Abteilungsgründer und ehemalige Abteilungsleiter Jochen Hülsmann einfallen. Mit echten Urkunden, Zeitungsartikeln und anderen Dokumenten aus den erfolgreichen Jahren der SpVg Steinhagen Badminton tapezierte er einen Zeitstrahl an die Wand der Cronsbachhalle, an welchem die interessierten Gäste und Spieler einen Eindruck davon konnten, wie ihr Verein in jüngeren Jahren aussah und welche Erfolge schon früher gefeiert werden konnten.
All diese Vorbereitungen sorgten dafür, dass die erste Seniorenmannschaft bestehend aus den Herren Dominik Lüking, David Märtins, Julian Märtins, Moritz Humberg, Jan Dreessen und Lennard Stüssel, sowie den Damen Michaela Rahnenführer, Carola George und Olivia Kuss ihrem Gegner TSG Rheda ein 4:4 abringen konnten und damit auf dem soliden 4. Platz in der Staffel ihre Saison beenden konnten. Die zweite Mannschaft, bestehend aus den Herren Kiem-Anh Duong, Marco Werning, Jochen Hülsmann, Guido Frohwitter, Reinhard Lütkemeier, Tobias Hänsel, Tim Klausmeier, Gerrit Klingbeil und Reik Milsmann, sowie den Damen Uta Möller, Laura-Marie Schwotzer und Nancy Uhlemeyer schlossen ihre Saison ebenfalls mit einem 4:4 gegen TSVE Bielefeld ab und landeten dadurch auf dem 5. Platz.
Am Abend nach den erfolgreichen Spielen konnten die Fans und Spieler den Abend bei guter Musik und leckerem Essen im Jugendraum ausklingen lassen und sich gebührend von ihrer Cronsbachhalle verabschieden.

Jugendmannschaft

Unsere Jugendmannschaft beendete ihre Saison schon am 09.03.2019 und konnte mit einem starken 8:0 gegen Vfl Sassenberg einer sehr guten Spielzeit die Krone aufsetzen. Den letztendlich 3. Platz ihrer Staffel belegeten Pascal Holz, David Shirzadi, Cedric Timpe, Maik Wissmann und Cem Dilbas und Mads Rahnenführer, sowie Celina Pietruska, Rebecca Rahn, Sophie Bleckmann und Xenia Derksen. Die gesamte Mannschaft hofft natürlich die erzielten Erfolge in ihrer nächsten Saison zu bestätigen und in ihrer Staffel den Blick weiter nach oben richten zu können.

Schüler und Minis

Unsere Schülermannschaft, bestehend aus Leiff Klingbeil, Connor Timpe, Fynn Brosch, Danil Kauczor, Maik Daniel und Simon Vogt, sowie den Damen Spohie Bleckmann, Amelie Scheer, Amelie Böttcher und Xenia Derksen, hatte schon ab dem 23.02.2019 ihre Saison überstanden. An ihrem letzten Spieltag mussten sie sich dem BSC Westerenger mit 8:0 geschlagen geben, was zum Ende hin einen 4. Platz in ihrer Staffel bedeutete.
Die jüngsten Spieler der SpVg belegten nach einer eher durchwachsenen Saison mit der Mini-Mannschaft den 6. Platz in ihrer Staffel. Christian Korscher, Lisa Gleichmar, Anna Bleckmann, Anna Jakobyi, Emily Schicki und Leonie Gronert mussten sich am letzten Spieltag ihrer Saison mit einem 0:6 gegen Verl geschlagen geben, blicken jedoch motiviert und hoffnungsvoll auf die nächste Saison.

Weitere Erfolge durften unsere Damen Michaela Rahnenführer und Carola George feiern. Die beiden Stammkräfte der 1. Mannschaft konnten sich am Wochenende vom 03.05 bis zum 05.05 für die deutschen Meisterschaften im Bereich o45, bzw. o50 qualifizieren. Michaela erreichte hierbei im Dameneinzel o45 den 3. Platz und konnte sich damit einen festen Platz sichern, während Carola durch ihren 7. Platz im Dameneinzel o50 noch im Nachrückbereich ist. Desweiteren erreichte Carola im Damendoppel o50 mit Bettina Horbach von dem TV Hoffn. Littfeld den 5. Platz. Wir wünschen für den weiteren Weg viel Erfolg!