1. Damenmannschaft – Bezirksklasse Staffel 31

Volleyball SPVG Steinhagen – SV Ubbedissen II 3:1

sensationeller Klassenerhalt: Damenmannschaft verbleibt in der Bezirksklasse !

Dank einer super Mannschaftsleistung, viel Glück, mentaler Stärke und einem tollen lautstarken Publikum gelang ein letztendlich souveräner Sieg.

Alles begann mit einem guten 1. Satz in dem man schnell 22:10 führte. Grundlage war eine tolle Angabenserie (13 Bälle) von Maleen Flachmann. Nach 20 Minuten war dann auch die 1:0 Führung perfekt (25:18).

So begann man im 2. Satz voller Zuversicht; lag allerdings schnell mit 5 Punkten beim 6:11 zurück und schließlich mit 10:19 im Rückstand. Gute Angaben der Ubbedisserinnen und die Nervosität spielten so den ein oder anderen Streich. Eine erneute Angabenserie von Maleen ließ uns auf 17:19 verkürzen. Doch zu spät, der Gegner dominierte mit guten Angaben und die Nummer 10 der Ubbedisser Damen schlug einige entscheidene Angriffe ins Feld. So ging der Satz mit 20:25 verloren.

Im 3. Satz verlief das Spiel nun auf Augenhöhe, sicherlich waren wir die technisch bessere Mannschaft, aber Ubbedissen glich dieses Manko mit viel Einsatz und einer tollen kämpferischen Leistung aus. Bis zum 17:18, dann erwischte Ubbedissen eine kleinen Lauf und setzte sich auf 18:23 ab. Puhh durchatmen…: eine Angabenserie von Lena Schulz und es stand 23:23! Und nun begann die Achterbahnfahrt der Gefühle…3 abgewehrte Satzbälle und den 3. eigenen Satzball dann verwandelt. 30:28 unglaublich…gewonnen … Dazwischen eine letzte Auszeit und 2 Wechsel…Liberawechsel…Spielerinnen und Trainer gaben alles!! Mit Adrenalin und Bluthochdruck :-)).

Im 4. Satz eine Angabenserie von Lena Kampmann (13 Bälle) 14:3 Führung…so spielten wir diesen Satz mit 25:9 nach Hause! Spiel 3:1 gewonnen und den Klassenerhalt geschafft…Jubel Freude Tränen…alles war dabei….Glücksgefühle pur!

Spielerprofile oder wer war dabei:

Maleen Flachmann (Außenangreiferin): heute beste Spielerin mit tollen Angriffen und Angaben – herausragende Leistung

Steffi Winkler (Libera): wertvollste Spielerin – sie ist einfach überall

Lena Kampmann (Außenangreiferin): super Spiel, sehr viele gelungene Angriffe und fast ohne Fehler, die Sicherheit in Person

Lena Schulz (Zuspielerin) und Sina Gottenströter (Zuspielerin): ihr habt euch super ergänzt und eure Angreifer in Szene gesetzt

Selina Stadler (Mittelblockerin)- der emotionaler Motor mit Leidenschaft und tollen Angriffen

Marjolijn Tempel (Mittelblockerin): Steinhagenerblock du kommst hier nicht vorbei…

Sophia Frontheil (Diagonal): unsere Allrounderin…ich spiel da wo der Trainer mich aufstellt

Mareike Hoffmann (Joker): ich spiele auch überall, leider hatte ich Rücken…aber beim Anfeuern ganz stark

Corinna Strothenke: leider verletzt aber lautstark auf der Tribüne

Danke Andreas Berendts (Co Trainer) für deine Tipps und Ratschläge…

LG

Toni Jelinek (Trainer) 18.04.2016

Relegation in letzter Minute

Relegation in letzter Minute

Nach der bitteren 1:3 Niederlage gegen Leopoldshöhe gelang der Damenmannschaft ein souveräner 3:0 Sieg gegen die TSG Harsewinkel.

Im ersten Satz begannen die Steinhägerinnen solide, aber auch mit einer gewissen Nervosität. So lag man zur Mitte des Satzes 14:17 im Rückstand. Lena Schulz, letztes Wochenende noch verletzt ausgeschieden, brachte die Mannschaft schließlich mit einer Angabenserie in Führung und zum Satzgewinn. Sagenhafte 11 Angaben in Folge bescherten ein 25:17 im ersten Satz.

Auch im 2. Satz verlangte der Gegner uns alles ab, wir lagen 13:16 im Hintertreffen und insgesamt 3 Auswechslungen brachten nun die erwünschte Wende zur 21:16 in Führung. Doch der Gegner ließ nicht nach und kämpfte sich auf 21:20 heran. Die Routine von Mareike mit einem eleganten gesetzten Ball, brachte schließlich die Wende und die Mannschaft erspielte die restlichen 3 Punkte zum 25:21.

Im 3. Satz, wie sollte es anders sein, rannten wir einen kleinen3-4 Punkte Rückstand hinterher. Initialzündung zum Endspurt war dann ein superschöner Longlineschlag von Corinna, mitten ins Herz…und Mareike legte noch mal eine Angabenserie obendrauf, 9 Angaben in Folge zur 20:16 Führung. Das hinterließ deutliche Spuren bei den Gegnerinnen und mit 25:19 war der Sieg perfekt…

Große Freude… überschwenglicher Jubel…schöne rote Trikots…tolle lautstarke Zuschauer…und eine TOP Mannschaftsleistung von allen!!

und nun im April 22.4-24.04 die Relegation gegen SV Ubbedissen II…kommt vorbei und unterstützt uns!!

LG Toni 07.03.2016