Kunstturnen

Das Kunstturnen hat in der Spvg Steinhagen lange Tradition. Seit etwa zehn Jahren wurden das Training und damit auch die Ziele stetig leistungsorientierter. Um in der Zukunft auf möglichst hohem Niveau turnen zu können, gründeten die Spvg Steinhagen und die befreundete TSG Rheda eine Startgemeinschaft. Auf Landesebene und höher starten beide Vereine seit 2014 gemeinsam als „KTV Alt Ravensberg“. Direkt beim ersten gemeinsamen Wettkampf konnte man sich mit dem Gewinn des Landespokals für das Bundesfinale qualifizieren.

Am 25.10.2014 errangen die Turnerinnen den bisher größten Mannschaftserfolg der Vereingeschichte beider Vereine: Die KTV Alt Ravensberg gewann in Halle an der Saale den Bundespokal und ließ damit ganz Deutschland hinter sich.

Die Spvg Steinhagen konnte zeitweise auch Kunstturnen für den männlichen Bereich anbieten. Aufgrund der geringen Anzahl an Turnern wurde das Training aber ins benachbarte Isselhorst verlagert, wo die besten Turner der Region gemeinsam trainieren.

Die Aktivitäten der Turnerinnen der Spvg Steinhagen gehen über das Training und die Wettkämpfe hinaus – durch gemeinsame Unternehmungen und Ausflüge, Auftritte, Fahrten in Leistungszentren, Trainingslager  und Ferienfreizeiten ist über Jahre hinweg ein Team entstanden, dessen Zusammenhalt einer großen Familie ähnelt.

Die Turnerinnen der Spvg Steinhagen sind in verschiedene Trainingsgruppen aufgeteilt. In der Talentsichtungsgruppe werden sie im Alter von fünf bis sechs Jahren für das leistungsorientierte Turnen gesichtet. Wer alle voraussetzenden Grundlagen erreicht hat wird in einen der Nachwuchskader für erste Wettkämpfe auf Bezirks- und Gauebene vorbereitet. Einige Turnerinnen schaffen darüber hinaus sogar den Sprung in den Leistungskader.

Talentsichtung

In der Talentsichtungsgruppe werden fünf- und sechsjährige Mädchen auf das spätere Kunstturnen vorbereitet. Kraft, Koordination, Gelenkigkeit und Gleichgewicht werden dabei genauso ausgebildete wie psychische Eigenschaften wie Mut, Fleiß und Selbstvertrauen.

Die Kinder erhalten eine altersgemäße, vielseitige, spielerische Grundlagenausbildung, die durch sportartspezifische Trainingsinhalte ergänzt wird. Hier wird sich auf Bänken gezogen, das Tau hochgeklettert, Seil gesprungen, Schubkarre gelaufen, Spagat trainiert, am Reck geschwungen usw.

Im Vordergrund stehen dabei die Freude und der Spaß am Turnen.

Die Trainerin überprüft während der Turnstunden die Trainierbarkeit im Bereich der Beweglichkeit und Kraft, die Koordination des Kindes und seine konditionellen Voraussetzungen. Ebenso wird das Augenmerk auf die körperbaulichen, gesundheitlichen und motorischen Merkmale gelegt.

Leider ist nicht jedes Kind gleich gut geeignet für ein späteres Leistungstraining. Unser Ziel ist es deshalb, rechtzeitig eine Entscheidung, gegebenenfalls auch gegen eine leistungsturnerische Entwicklung, zu treffen, als Kinder mit insgesamt ungenügenden Leistungsvoraussetzungen in unrealistische Hoffnungen zu wiegen. Um Enttäuschungen nach solchen Auswahlentscheidungen bei den Kindern zu dämpfen, aber natürlich auch, um diese Kinder weiter an das Turnen zu binden, bieten wir ihnen mit der Kinderturngruppe eine Alternative im Verein an.

Am „Kunstturnen“ interessierte Mädchen können sich in der Talentsichtungsgruppe vorstellen. Die Erfahrung zeigt, dass Kinder im Alter von 5- 6 Jahren mit dem Turntraining beginnen müssen, um die späteren hohen Leistungsanforderungen bewältigen zu können. Es können somit nur Kinder in diesem Alter an dem Talentsichtungstraining teilnehmen.

Kontakt: Claudia Peterk (0170/4073553)

Unsere Trainingszeit:

Talentsichtung freitags 15.30- 17.00 Uhr Dreifachhalle des Schul- und Sportzentrums Steinhagen

Nachwuchskader

Diese Trainingsgruppe besteht einerseits aus jungen Turnerinnen, die aufgrund ihrer Voraussetzungen die Perspektive haben, schon in jungen Jahren auf Wettkämpfen auf Bezirks- und Gauebene und höher teilzunehmen. Gleichzeitig trainieren im Nachwuchskader aber auch Turnerinnen, die an Wettkämpfen auf Bezirksebene teilnehmen und durch ein gezieltes Training athletischer und technischer Voraussetzungen höhere Turnziele anstreben. Da die gesunde körperliche Entwicklung unserer Turnerinnen das Maß aller Dinge ist, hat das Training von Beweglichkeit, Körperspannung und Kraft, die für das leistungsorientierte Turnen unabdingbar sind in dieser Trainingsgruppe einen hohen Stellenwert. Schließlich steigen mit den höheren Wettkampfanforderungen gleichzeitig die körperlichen Anforderungen. Es wird vorausgesetzt, dass bestimmte Beweglichkeits- und Kraftübungen auch zu Hause trainiert werden.

Wer leistungsorientiert Turnen möchte, der muss eine bestimmte Einstellung zum Turnen zeigen. Nur mit Disziplin, Durchhaltevermögen, Leistungsbereitschaft, eigenem Engagement und selbstverständlich der regelmäßigen Teilnahme an allen Trainingseinheiten können die Ziele erreicht werden.

Unsere Trainingszeiten

Nachwuchskader 7- 9 Jahre Dienstag

Freitag

15.30- 17.30 Uhr

17.00- 19.00 Uhr

Dreifachhalle des Schul- und Sportzentrums Steinhagen
Nachwuchskader 10 Jahre und älter Montag

Mittwoch

16.30- 19.00 Uhr

16.20- 19.00 Uhr

Leistungskader

In dieser Gruppe trainieren die besten Turnerinnen der Spvg Steinhagen. Sie nehmen an Wettkämpfen auf Gau- und Landesebene teil und präsentieren den Verein auch bei Vorführungen oder Ehrungen. Mit vier Trainingseinheiten pro Woche trainieren sie am häufigsten.

Als „KTV Alt Ravensberg“ turnen sie derzeit in der Oberliga. Bei Einzelwettkämpfen starten sie für die Spvg Steinhagen auf Landesebene und Gauebene, 2018 erstmals sogar auf Bundesebene.

Für diese Trainingsgruppe gelten die höchsten Aufnahmebedingungen.

Neben den technischen und athletischen Voraussetzungen für das Turnen muss hier auch die Einstellung der Turnerin und des Elternhauses zum Leistungssport Turnen stimmen. Es wird verlangt, Leistungsbereitschaft, Engagement, Pflichtbewusstsein und Durchhaltevermögen zu zeigen.

So erfolgreich die Aushängeschilder der Kunstturnerinnen auch sind, auch in Steinhagen ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die Erfolge sind das Ergebnis eines jahrelangen Aufbautrainings.

Neben den sportartspezifischen Trainingsinhalten werden auch für das Turnen unabdingbare psychische Eigenschaften wie Selbstvertrauen, Disziplin, Mut und Fleiß ausgebildet, die nicht nur der turnerischen Ausbildung der Kinder, sondern auch der schulischen Bildung zugute kommen. Sich selbst realistische Ziele zu stecken, diese stetig zu verfolgen, sich bei Misserfolgen nicht entmutigen zu lassen und die eigene Leistung realistisch einschätzen zu können werden im Training immer wieder eingeübt. Durch viele kleine und große Erfolge im Training und im Wettkampf erlangen die Kinder mehr und mehr Selbstvertrauen und Motivation.

Halbjährlich berät der Trainerstab über die Zusammensetzung des Leistungskaders.

Die Teilnahme an einem Probetraining ist für Externe mit turnerischen Vorerfahrungen (auf Gauebene und höher) jederzeit möglich.

Leistungskader Montag

Mittwoch

Freitag

Samstag

16.00- 19.00 Uhr

16.00- 19.00 Uhr

17.00- 20.00 Uhr

10.00- 12.45 Uhr

Dreifachhalle des Schul- und Sportzentrums Steinhagen

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Kunstturnen männlich

Aufgrund der geringen Teilnehmerzahlen im Bereich männliches Kunstturnen, gehören die Steinhagener Turner der Startgemeinschaft aus TV Isselhorst, BTG Bielefeld und Spvg Steinhagen an.

Trainiert wird derzeit beim TV Isselhorst in der Gymnastikhalle der Grundschule Isselhorst unter der Leitung von Matthias Mismahl.

Weitere Informationen erhalten sie bei Matthias Mismahl, Tel. 0173-9053248

Angekommen in der Bundesliga

Seit Ende September 2014 startet der Steinhagener Oliver Ritter für die neufusionierte TSG Isselhorst-Leopoldshöhe in der 3. Bundesliga. Das ist für ihn absolutes Neuland, da sich in dem letzten Jahrzehnt kein Steinhagener Turner auf dieser Ebene hervortat.

Anfänglich nervös, musste er beim Auftakt im hessischen Sulzbach gleich einen Dämpfer an den Ringen verarbeiten. Kontinuierlich entwickelt er sich zu einer festen Größe und Stütze in der Mannschaft. So durfte er dann beim 2. Wettkampftag gegen das NTT Vinnhorst auch als „Ersatz“ für den lettischen Nationalturner Sergejs Poznakovs am Barren seine Übung einbringen. In dem in der DTL geturnten Scoresystem Turner Mannschaft A gegen Turner Mannschaft B holte er hier ein Unentschieden für seinen Verein.

Der Physik-Student Oliver Ritter hofft, in den nächsten Wettkämpfen auch Scorepunkte für die TSG einzufahren.

Matthias Mismahl

24bb417f4c

Nachwuchstraining/Talentsichtung

So erfolgreich die Aushängeschilder der Kunstturnerinnen auch sind, auch in Steinhagen ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die Erfolge sind das Ergebnis eines qualifizierten Nachwuchstrainings und jahrelangen Aufbautrainings. Hohe Leistungen können im Kunstturnen nur durch ein frühzeitiges Training realisiert werden. Ein besonderes Augenmerk wird somit auf die Ausbildung unseres Turn-Nachwuchses gelegt.

Für die jungen Turnerinnen bietet unser Nachwuchstraining eine erste Einsicht in das spätere Kunstturntraining. Zweimal die Woche genießen die Kinder eine altersgemäße, vielseitige, spielerische Grundlagenausbildung, die durch sportartspezifische Trainingsinhalte ergänzt wird. Hier werden Handstand, Rad und Umschwung geübt, das Tau hochgeklettert, Seil gesprungen, Schubkarre gelaufen, Spagat trainiert usw. Im Vordergrund stehen dabei die Freude und der Spaß am Turnen.

Leider ist nicht jedes Kind gleich gut geeignet für ein späteres Leistungstraining. Unser Ziel ist es deshalb, rechtzeitig eine Entscheidung, gegebenenfalls auch gegen eine leistungsturnerische Entwicklung, zu treffen, als Kinder mit insgesamt ungenügenden Leistungsvoraussetzungen in unrealistische Hoffnungen zu wiegen. Um Enttäuschungen nach solchen Auswahlentscheidungen bei den Kindern zu dämpfen, aber natürlich auch, um diese Kinder weiter an das Turnen zu binden, bieten wir ihnen mit der Gerätturngruppe für Mädchen eine Alternative im Verein an.

Die Trainerinnen überprüfen während des Probetrainings die Trainierbarkeit im Bereich der Beweglichkeit und Kraft, die Koordination des Kindes und seine konditionellen Voraussetzungen. Ebenso wird das Augenmerk auf die körperbaulichen, gesundheitlichen und motorischen Merkmale gelegt.

Geleitet wird das Training von Laura Marie Abels und Valerie Ewel

Am Leistungssport ?Kunstturnen? interessierte Mädchen können sich im Rahmen eines Probetrainings vorstellen. Die Erfahrung zeigt, dass Kinder im Alter von 5- 6 Jahren mit dem Turntraining beginnen müssen, um die späteren hohen Leistungsanforderungen bewältigen zu können. Es werden somit nur Kinder in diesem Alter eingeladen, bzw. müssen bei älteren Kindern schon Vorerfahrungen im Leistungsturnen vorhanden sein.

Interessierte können sich mit Kirsi Rohmeier Tel.-Nr. 05204- 9226467 in Verbindung setzen.