weibl. B1-Jugend 2017/2018 – Oberliga

weibl. B1-Jugend 2017/2018 – Oberliga

Aktuelle Ergebnisse und Tabelle

Hier geht es zum Liveticker

Ein Ziel

 „Die Augen auf das Ziel, die Augen auf das Ziel!“- Willy Wonka (Charlie und die Schokoladenfabrik) Der Aufstieg zu Beginn ist die zuckersüße Belohnung! Unsere weibliche B1 startet wie von allen erhofft, aber auch mit viel Fleiß und Schweiß erarbeitet, in der Saison 17/18 in der Oberliga Vorrunde. Wenn die meisten Senioren Teams eine Handballfreie Zeit genießen, beginnen für einige Jugendteams die anstrengenden Turniere, die über den Aufstieg in höhere Spielklassen entscheiden. Wenn wie in der beliebtesten Süßigkeiten Fabrik, gibt es auch hier nur wenige “Eintrittskarten“. Ein hartes Programm, in der jede Sekunde auf dem Feld, aber auch bei der Vorbereitung zählt. Durch Siege über Werther/Borholzhausen (32:17), JSG Bockhorst-Dissen/Versmold (28:24), TG Hörste (20:19), HSG Rietberg-Masholte (26:12) und zuletzt gegen den TV Verl (26:15) konnten wir uns auf Kreisebene souverän für weitere Turniere qualifizieren. Mit der TG Hörste und der JSG BoDiVer haben wir durch Teamgeist, Ehrgeiz und Willen schon zwei Teams geschlagen, die später auch den Weg in die Oberliga Vorrunde schafften. Nach dem Motto: „Mal verliert man, mal gewinnen die anderen!“, hatten wir bei der Auslosung weniger Glück. Mit Blomberg bekamen wir es mit dem Bundesliganachwuchs zu tun und versuchten uns bestmöglich in ein weiteres Turnier zu retten. Beim zweiten Turnier auf HV Ebene wollten wir dann das „Goldene Ticket“ auspacken und setzten schon im Training alles daran. Und das klappte! Heimspiele mit einem tollen Publikum und einer super Teamleistung, brachten uns den erhofften Einzug in die Oberliga Vorrunde, mit den besten 24 Mädchen Teams aus dem Handballverband Westfahlen.

Nach nur einer Woche Pause, um mal etwas anderes zu sehen als den Hallenboden, hielt es mit der Aufstiegseuphorie im Kopf, keiner der Mädels mehr aus. Hier startete die intensive Vorbereitung Auch wenn wir natürlich durch Urlaube in den Sommerferien nicht immer alle vollständig beim Training sein konnten, arbeiteten alle fleißig an der Fitness und Koordinativen Abläufen. Zusätzliche Termine wie Spinning und der Besuch im IBT (Institut für Bewegung, Prävention & Therapie) sorgten für Ausdauer und mindern das Verletzungsrisiko bei der ganzen Belastung. Außerdem spielten wir verschiedene Turniere und Testspiele, um nicht nur das Mannschaftsgefühl zu steigern, sondern auch jede Individuell zu verbessern. Mit dem Westfahlenblatt Cup kam dann der letzte härte Test. Jeder Einzelne trug dazu bei, dass die Vorbereitung am Ende ihre Wirkung zeigte.

Am 10.09. starten wir mit einem Auswärtsspiel in Bielefeld in unsere Saison. Mit der HSG Blomberg-Lippe treffen wir zwar auf einen „alten“ bekannten, haben aber dafür mit JSG Bielefeld 07, TuS 97 Jöllenbeck und der TSG Altenhagen-Heepen drei kurze Fahrten zu bewältigen. Vervollständigen tut die SC DJK Everswinkel unsere Gruppe, in der die ersten drei ab Januar in der Oberliga weiterspielen. Für die anderen drei geht es in die Verbandsliga. Wie ein guter Freund mal gesagt hat: „Siege sind für das Herz, Niederlagen formen den Charakter!“ Hauptziel wird sein, dass sich die Spielerinnen weiterentwickeln und gemeinsam mit den Trainern, an einem Hobby, dem Handball, Spaß haben. Ihr könnt sicher sein, dass wir bei jedem Spiel und Training an unsere Grenzen gehen wollen. Und mit Eurer Unterstützung werden wir das auch schaffen!

Wir sehen uns in der Sporthalle.

Eure weibliche B, Jan Borgstedt

Fähigkeiten

Gepostet am

25. Juni 2015