Nach dem nicht so positiven Ausgang des WTTV Top 24 Ranglistenturniers der Jungen (Jahrgänge 2000/2001) hatte Erik Stoppenbrink nicht mehr an eine Teilnahme beim WTTV Top 12 Turnier zu träumen gewagt.

Doch es kam anders. Am 10.09.2017 bekam er morgens um 7.00 Uhr die freudige Nachricht über die Teilnahme des am selbigen Tag in Kamp-Linfort stattfindenden Turniers. Durch die verletzungsbedingte Absage von Lukas Bosbach (1. FC Gievenbeck) rutschte Erik in das Teilnehmerfeld der zwölf besten Talente in NRW.

Erik nutzte die Chance und präsentierte sich in hervorragender Form. In den ersten zwei Spielen der Gruppenphase gelangen ihm glatte Siege gegen Till Hübner (SV Bergheim) und Theo Velmering (SV Westfalia Rhynern). In den weiteren Spielen musste er sich dem späteren Gesamtsieger Timotius Köchling (SV Union Velbert), Dejan Leon Heiheisel (TG Neuss) und Rafael Schapiro (Borussia Düsseldorf) geschlagen geben. Als drittplatzierter zog er in die Endrunde ein. Dort gewann er gegen Yannis Börner (TTC Rödinghausen) und Tim Artarov (1. FC Gievenbeck). Nach der klaren Niederlage gegen Paul Reinkemeier verpasste Erik im Spiel gegen Jörn Steinwachs (Borussia Düsseldorf) beim 2:3 eine Überraschung. Wir gratulieren einem überglücklichem Erik zu einem bemerkenswerten 5. Platz.

Fotos: Jörg Fuhrmann