Derbysieger, Kreispokalsieger, Landesligavierter !

26.Spieltag, Sonntag 01. Mai 2016, Spvg – SuS Bad Westernkotten 1:3 (1:1)

In einem gutklassigen Landesligaspiel waren die heimischen Rothemden keinesfalls schlechter als der Ligaprimus, doch der Tabellenführer aus dem Kreis Soest überzeugte durch westfalenligareife Effizienz. Das Highlight des Spiels zu setzten, war allerdings wieder einmal unserem Goalgetter Sebastian Herrmann vorbehalten. Einen etwas verunglückten Abschlag des gegnerischen Torwarts drosch Herrmann mehr oder weniger direkt zurück in den Winkel.

Bundesligareif !  Danach kamen aber die Gäste besser ins Spiel, und glichen nach einem Eckball noch vor der Pause aus. Nach der Pause übernahmen die Rot-Weißen mehr und mehr das Kommando und erspielten sich die ein oder andere Torchance, leider ohne zählbaren Erfolg. Folgerichtig kamen die Gäste auch zu Kontermöglichkeiten und schlossen zwei davon mit blitzsauberen Treffern in der Schlussphase zum Sieg am Cronsbach ab.

27.Spieltag, Sonntag 08. Mai 2016, Suroye Paderborn – Spvg 4:1 (0:0)

Eine Leistung die wieder einmal die große Auswärtsschwäche in dieser Saison belegt. Letztendlich gingen die Rothemden beim Kellerkind in Paderborn sang-u. klanglos unter, nur Dennis Kipp konnte in der 80. Spielminute zwischenzeitlich mit dem  Anschlusstreffer abschwächen.

Trainer Daniel Keller konstatierte die schlechteste Saisonleistung und war entsprechend bedient. 

28.Spieltag, Montag 16. Mai 2016, Spvg – SC Peckeloh 2:1 (1:1)

Vor ordentlicher Kulisse im Cronsbachstadion, gab es nur zwei Aufreger in der ersten Halbzeit:

Das 1:0 für den SCP, Foulelfmeter von M.Sahin an Schnatwinkel, und den Ausgleich durch Sebastian Herrmann, ebenfalls durch einen Elfmeter nach einem Foulspiel an Jochen Pape (Pape s. Foto). Der schönste Spielzug führte dann zum entscheidenden Treffer: Lukas Pörtner wurde in der eigenen Hälfte angespielt, zog unwiderstehlich davon, umkurvte einige Peckeloher Gegenspieler, kurzer Doppelpass mit und Daniel Schröder und versenkte eiskalt zum 2:1.

Derbysieg! Die Nummer 1 im Kreis sind wir!

29.Spieltag, Sonntag 22. Mai 2016, SV Eidinghausen-Werste – Spvg 2:4 (1:1)

Starke Auswärtspartie der Spvg: Die schnelle Führung der Gäste konnte fast postwendend durch Daniel Schröder ausgeglichen werden (8. Min.) In der zweiten Halbzeit zeigt mal wieder Sebastian Herrmann, das er der unangefochtene Torschützenkönig dieser Liga ist:

Mit einem weiteren Dreierpack (51,67,74. Min) in nicht einmal einer Viertelstunde, erhöhte er sein Trefferkonto auf 32.

Kreispokalfinale Donnerstag 26. Mai 2016, Spvg- FC Türk Sport Steinhagen (in Ummeln)

Was für ein Feiertag für die Spvg! Vor ca. 400 Zuschauern dominierten die Rothemden den Gegner klar, und holen den Pott nach 24 Jahren endlich wieder an den Cronsbach. Bei ausgelassener Stimmung und vielen rot/weißen Fans (s.Foto) fallen die Tore wie am Fließband:

Schröder 2 x , Herrmann, 2 x, Pape, Kipp und Bresser lassen die Menge jubeln und der Tag geht in eine lange rot/weiße Nacht über.

30.Spieltag, Samstag 28. Mai 2016, RW Mastholte – Spvg 2:1 (0:1)

Am letzten Spieltag der Saison ging der Cronsbachelf etwas die Luft aus: Trotz der Führung durch Felix Agostini (10. Min.) musste am Ende dem Gastgeber gratuliert werden. Die Mannschaft um Trainer Daniel hat aber alles in allem eine mehr als beachtliche Saison 2015/16 gespielt, und belegt am Ende mit 52 Punkten einen hervorragenden 4. Platz.

FUSSBALL IN STEINHAGEN – präsentiert vom

wb-logo