Nach der bitteren 1:3 Niederlage gegen Leopoldshöhe gelang der Damenmannschaft ein souveräner 3:0 Sieg gegen die TSG Harsewinkel.

Im ersten Satz begannen die Steinhägerinnen solide, aber auch mit einer gewissen Nervosität. So lag man zur Mitte des Satzes 14:17 im Rückstand. Lena Schulz, letztes Wochenende noch verletzt ausgeschieden, brachte die Mannschaft schließlich mit einer Angabenserie in Führung und zum Satzgewinn. Sagenhafte 11 Angaben in Folge bescherten ein 25:17 im ersten Satz.

Auch im 2. Satz verlangte der Gegner uns alles ab, wir lagen 13:16 im Hintertreffen und insgesamt 3 Auswechslungen brachten nun die erwünschte Wende zur 21:16 in Führung. Doch der Gegner ließ nicht nach und kämpfte sich auf 21:20 heran. Die Routine von Mareike mit einem eleganten gesetzten Ball, brachte schließlich die Wende und die Mannschaft erspielte die restlichen 3 Punkte zum 25:21.

Im 3. Satz, wie sollte es anders sein, rannten wir einen kleinen3-4 Punkte Rückstand hinterher. Initialzündung zum Endspurt war dann ein superschöner Longlineschlag von Corinna, mitten ins Herz…und Mareike legte noch mal eine Angabenserie obendrauf, 9 Angaben in Folge zur 20:16 Führung. Das hinterließ deutliche Spuren bei den Gegnerinnen und mit 25:19 war der Sieg perfekt…

Große Freude… überschwenglicher Jubel…schöne rote Trikots…tolle lautstarke Zuschauer…und eine TOP Mannschaftsleistung von allen!!

und nun im April 22.4-24.04 die Relegation gegen SV Ubbedissen II…kommt vorbei und unterstützt uns!!

LG Toni 07.03.2016