Fußball wird auf jedem Schulhof gespielt – Handball lernen viele Kids in ihrer Kindheit und Schullaufbahn gar nicht kennen. Um das zu ändern, bietet der Dortmunder Handball-Trainer Frank Moormann ein „Kooperationsprojekt zwischen Schule und Verein zur Förderung des Handballsports“ an. D.h., Herr Moormann, lizensierter Handball-Coach, übernimmt für drei Wochen den kompletten Sportunterricht an einer Grundschule, um die Mädchen und Jungen an den Sport Handball heranzuführen und dabei Koordination, Spielfähigkeit, Athletik und den Spaß an der Bewegung im Allgemeinen zu fördern.

Im vergangenen Herbst hat die Handball-Abteilung das Projekt zum ersten Male zusammen mit der Grundschule Amshausen durchgeführt. Das durchweg positive Feedback, die Begeisterung aller Kids, Eltern und Lehrer und vor allem die finanzielle Unterstützung der Aktion durch die Annette-Schlichte-Steinhäger-Stiftung machten eine Zusammenarbeit auch mit der Grundschule Dorf möglich. Hier startete Frank Moormann Mitte Februar – mittlerweile mit dem Handball-Europameister-Titel im Gepäck – das Handball-Angebot. Das Abschluss-Spielfest, der Höhepunkt der Veranstaltung, wo die Handball-Bonsais ihr erlerntes Können Familien und Freunden präsentieren können, ging gerade am 5. März mit flächendeckender Unterstützung der Handball-Abteilung über die Bühne. Ein herzliches Danke-Schön an alle Beteiligten!

Frank Moormann, übrigens ein Cousin unseres Abteilungsleiters Andreas Freitag, lernt im kommenden Herbst die nächste Schule im Ort kennen: Dann startet das Kooperationsprojekt mit der GS Laukshof. Wir freuen uns schon jetzt auf das Wiedersehen, sagen Danke auch an die teilnehmenden Schulen, deren Kinder und Lehrer und an die Annette-Schlichte-Steinhäger-Stiftung für das finanzielle Engagement. Es lohnt sich!