Am Wochenende 16.10/ 17.10.15 fanden die Jugend-Bezirkseinzelmeisterschaften in Gütersloh statt. Für die Meisterschaften hatten sich Simon Wöhr (Jungen), Linda Hildebrandt (Mädchen), Liv Eversmann (Mädchen; A-Schülerinnen), Christian Hildebrandt (A-Schüler, B-Schüler), Mattis Nienaber (A-Schüler, B-Schüler), Léo Noél Hérubel (A-Schüler), Jannis Trebing (A-Schüler), Marvin Betsch (B-Schüler), Linus Nienaber (B-Schüler) und Kalle Nienaber (C-Schüler) qualifiziert.
Mattis Nienaber, Christian Hildebrandt und Simon Wöhr konnten sich nach dem ersten Tag über insgesamt 5 Medaillen freuen. Bei den B-Schülern wurde Mattis im Einzel Bezirksmeister. Im Doppel ließen Mattis und Christian der Konkurrenz keine Chance und holten sich mit nur einem Satzverlust in 5 Spielen den Bezirksmeistertitel. Im Einzel gewann Christian zudem noch die Bronzemedaille. Linus kam im Einzel bis ins Viertelfinale. Ebenso im Doppel an der Seite von Marvin. Im Einzel erreichte Marvin nicht die K.O.-Runde.

In den Jungendoppel-Konkurrenz gewann Simon an der Seite von L. Greweling (Post SV Gütersloh) die Bronzemedaille. Im Einzel schied er im Viertelfinale aus.

Am zweiten Tag wurden die Konkurrenzen der A-Schüler/-innen und C-Schüler/-innen ausgetragen. Bei den C-Schülern verpasste Kalle jeweils mit dem Viertelfinalaus im Einzel und im Doppel an der Seite von Seyyid Kaan Kahyaoglu (VfL Oldentrup) die Medaillenränge. Bei den A-Schülern war für Jannis, Léo, Christian und Mattis das Achtelfinale Endstation. Auch im Doppel reichte es nicht für die Medaillenränge. Jannis und Léo schieden im Achtelfinale aus und Christian und Mattis im Viertelfinale.