Beim 6. Graf Bernhard Cup traten in diesem Jahr wieder acht Mannschaften an. Neben drei heimischen Teams kamen Landesligamannschaften aus Niedermehnen und Methler und Verbandsligamannschaften aus Oelde, Schiefbahn und Suderwich zum Cronsbachstadion. Nachdem in zwei Vierergruppen gegeneinander gespielt wurde, standen die Halbfinals fest. Die drei Verbandsligamannschaften und das Steinhagener Duo Felix Hundeloh und Michael Krebs setzten sich durch. Das Halbfinale verloren die Steinhagener deutlich und spielten anschließend gegen Oelde um den dritten Platz. Leider wurde dieses Spiel knapp mit einem Tor Unterschied verloren und so reichte es nur für den undankbaren vierten Platz. Sieger wurde die Mannschaft aus Schiefbahn, die Suderwich im Finale geschlagen hat. Wieder einmal hat sich das große Festzelt für den Graf Bernhard Cup bewährt. Die einmalige Atmosphäre und gute Bewirtung sorgte von Anfang an für gute Stimmung und bei allerfeinsten Oktoberwetter wurde mit den ganzen Teams noch lange gefeiert.